Aktuelles

Auszeichnung für Netzwerk NanoCarbon

BMWi wählt das Netzwerk zum ZIM-Erfolgsbeispiel

NanoCarbon Jahrestagung 2017 - Anmeldefrist verlängert!

Vorträge, Poster, Begleitausstellung und Networking-Event

Netzwerkmitglied NanoXplore überzeugt Investoren

$2.255M für die Kommerzialisierung von mit Graphen optimierten Kunststoffen

Das Netzwerk NanoCarbon bündelt und nutzt das vorhandene Know-How der Partner

Netzwerk NanoCarbon

Das Netzwerk NanoCarbon ist ein offenes Netzwerk zur Entwicklung marktfähiger Produkte für Nanokohlenstoffe. 

Das Netzwerk NanoCarbon wurde bis Mai 2016 im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und wird ab Juni 2016 auf Dienstleistungsbasis fortgeführt. Das im Mai 2013 gegründete Netzwerk, das von der Nanoinitiative Bayern GmbH gemanagt wird, konzentriert sich auf relevante Fragestellungen, um den Technologietransfer in ein Produktionsumfeld zu erleichtern und zu beschleunigen. Die Netzwerkpartner sind vorwiegend kleine und mittlere Unternehmen aus dem In- und Ausland, aber auch Forschungsinstitute und Großunternehmen.

Ziel des Netzwerks

Ziel des Netzwerks ist die Unterstützung bei der Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen zu Nanokohlenstoffmaterialien in innovative Anwendungen und Produkte. Durch eine enge technologische Zusammenarbeit der Partner entlang verschiedener Wertschöpfungsketten sollen die Partner in die Lage versetzt werden, neue Anwendungen und Produkte für Nanokohlenstoffe am Markt zu etablieren und deren Kommerzialisierung zu unterstützen.